Zertifizierungen – Belege für unsere konsequente Qualitätspolitik

Das Qualitätsmanagement ist seit den 90er Jahren fester Bestandteil in der Unternehmenspolitik des Klinikum Fürth. Nicht selten übernahmen wir sogar Vorreiterrollen in der deutschen Klinik-Landschaft. So erhielt die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie (ehemals Chirurgische Klinik 2) 1996 beispielsweise als erste unfallchirurgische Klinik das DIN EN ISO-Qualitätssiegel. Es folgten die Anästhesie und die Strahlentherapie. Das Brustzentrum wurde nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. zertifiziert, die Pathologie unterzog sich erfolgreich einem Verfahren zur Akkreditierung. In den letzten Jahren folgten zahlreiche weitere Zertifizierungen. Eine Übersicht unserer zertifizierten Zentren finden Sie hier.

Im Jahr 2004 schließlich entschied sich das Klinikum Fürth, eine umfassende Zertifizierung nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) anzustreben. Das KTQ-Zertifikat gilt heute als das wichtigste Qualitätssiegel im Gesundheitswesen. Das Klinikum Fürth ist im Jahr 2007 zum ersten Mal zertifiziert worden. Danach hat das Haus bereits vier Re-Zertifizierungen erfolgreich abgeschlossen – zuletzt im Sommer 2016.

Mehr zur KTQ-Zertifizierung erfahren Sie hier!

Zertifizierungen

Tel.: 0911/7580 1044
Fax: 0911/7580 1049

Dr. med. Felix Grosse
E-Mail: felix.grosse@klinikum-fuerth.de

Tel.: 0911/7580 1040
Fax: 0911/7580 1049

Kamran Salimi
E-Mail: kamran.salimi@klinikum-fuerth.de